»» Integration »» FALK-Club »» 30 Jahre Treffpunkt

30 Jahre Treffpunkt

 

Am 11.11.2011 feierte der AWO-Treffpunkt Thomasstraße sein 30jähriges Bestehen.

Der Ort
Seit 1981 gibt es den Treffpunkt als überregionale Freizeiteinrichtung in Berlin-Neukölln. Zunächst war der Treffpunkt in der Emser Straße untergebracht. Dann fand der Umzug in die Thomasstraße statt. Im Januar 2012 ist der Treffpunkt in die Falkstraße 27 in Neukölln umgezogen.
 

Die erste Adresse vom AWO Treffpunkt
        Hier fanden die ersten Angebote des AWO Treffpunkt Thomasstraße
            statt: in der Emser Straße in Berlin-Neukölln (Foto: http://maps.google.de/)

Die Philosophie
Das vielfältige Programm der Einrichtung richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung. Unser Anspruch ist es , allen Besucherinnen und Besuchern eine Freizeitgestaltung anzubieten, die sich an ihren Interessen orientiert. Die Behindertenhilfe ist ein kleiner, aber wichtiger Teil unserer Arbeit beim Kreisverband. Wir als Kreisverband wollen mit unserer Arbeit einen Teil dazu beitragen, dass alle Menschen ihre Rechte verwirklichen können.

 

Die Angebote gestern und heute

Die Jubiläumsfeier  

Bei uns wird kreativ gekocht: es gibt die Kochgruppe "Andersart" und den Kochkurs "Von Aal bis Zuccini".

Zum Programm gehören auch das Musikprojekt Rockband AKONA – die mit ihren Liedern  mit Rixdorfer Charme vielfacht gebucht werden.



Dazu gehört die Theatergruppe „Theaterlinge“, die mit ihren an Märchen angelehnten Inszenierungen zum festen Bestandteil von 48 Stunden Neukölln gehören.

Und schließlich gehören auch die AWO-Malerinnen und Maler dazu, die seit mehreren Jahren jährlich mit dem Bundeskunstpreis in Radolfzell ausgezeichnet werden!

 

 





 

Unsere Jubiläumsfeier wurde freundlicherweise unterstützt durch das PS-Sparen Programm.