»» Unser Kreisverband

Herzlich willkommen bei der AWO Berlin Kreisverband Südost e.V.

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf der Webseite der AWO Berlin Kreisverband Südost e.V.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Verein. Auf den nächsten Seiten informieren wir Sie über die Entwicklung des Kreisverbandes und stellen Ihnen unsere Einrichtungen und Angebote vor.


 

AWO-Dachgespräch am 9. September 2016 in Lichtenberg

 

Unter dem Thema "Und manchmal knistert es: Das Verhältnis zwischen Gemeinwesenarbeit und Politik" stellt sich die Lichtenberger Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro gemeinsam mit Michael Heinisch (Geschäftsführer der SozDia-Stiftung" und MArion Scheidler (Mitarbeiterin der AWO Südost beim KINUFA) am Freitag, 9. September ab 19 Uhr den Fragen des Publikums.

Wir freuen uns auf einen anregenden Abend und laden herzlich dazu ein!

  • Zur Einladung
  • Anmeldungen bitte bis zum 2. September an info@awo-suedost.de oder telefonisch unter 030-613 963-0
 

AWO-Blatt 3/2016

 

"AWO Aktionswoche 2016 - Wir sind dabei!"

In der aktuellen Ausgabe berichten wir über die vielfältigen Veranstaltungen, die dieses Jahr im Rahmen der AWO-Aktionswoche in unseren Einrichtungen stattgefunden haben.  Und auch sonst ist wieder viel passiert im Kreisverband, lesen Sie selbst!

 

 

AWO-Aktionswoche 2016 in unserem Kreisverband

 

Im Rahmen der diesjährigen AWO-Aktionswoche  vom 11. - 19. Juni fanden in unseren Einrichtungen vielfältige Veranstaltungen statt. So konnten wir erneut zeigen:Wir sind #echtawo! Herzlichen Dank an alle Einrichtungen, die sich beteiligt haben!

 

 

 

AWO-Themenjahr

Die AWO führt in diesem Jahr bundesweit erstmals ein Themenjahr durch. Unter dem Motto: „Für Menschen nach der Flucht. Gemeinsam in Würde leben.“ werden insbesondere die zivilgesellschaftlichen Aufgaben, die auf die AWO zukommen, thematisiert, die vielfältigen Einrichtungen bei ihrer großen Integrationsaufgabe unterstützt und sichtbar gemacht, was die AWO bereits jetzt gegen Rassismus, für Vielfalt und für Integration leistet.

 

 

Infos für Antragsteller

Der Kiezfonds Lichtenberg stellt auch dieses Jahr wieder Mittel zur Verfügung, um gute Ideen, die der Entwicklung des Stadtteils dienen, in die Tat umzusetzen.

Was bei der Beantragung von Fondsmitteln zu beachten ist, erklärt anschaulich die neue Broschüre des AWO Stadtteilzentrums Lichtenberg:

 

Wir vergrößern uns!

 

Ab voraussichtlich Januar 2016 finden in unserer Kita  Baumaßnahmen zur Sanierung und Erweiterung statt.

 

Gefördert durch Mittel des Berliner Kitaausbauprogramms für die über 3-Jährigen und Landesmitteln zum bedarfsgerechten Ausbau für unter 3-jährige Kinder wird das Gebäude energetisch saniert und räumlich erweitert zur Schaffung 10 neuer Plätze für über 3-jährige Kinder und 15 neuer Plätze für unter 3-Jährige.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Bewerben Sie sich jetzt!

 

Bei der AWO arbeiten bedeutet:

  • Fairer und offener Umgang miteinander
  • Humanistisches Menschenbild
  • Zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem 
  • Attraktive Berufsfelder im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit sowie in unseren Einrichtungen für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung
  • Aktive Beteiligung an der Gestaltung der Gesellschaft

Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier.

 

 

 

Frag`die AWO

 

An jedem ersten Montag im Monat bietet die Berliner Arbeiterwohlfahrt von 16-18 Uhr unter dem Titel „Frag‘ die AWO“ einen berlinweiten Informations- und Orientierungstag für Hilfesuchende an.

„Mit Frag‘ die AWO möchten wir Hilfesuchenden die Möglichkeit bieten, gezielt eine Anlaufstelle zu finden, welche die richtige für ihr Anliegen ist. Ich freue mich sehr, dass wir dieses berlinweite Angebot ins Leben gerufen haben“, erklärt Hans Nisblé, Landesvorsitzender der Berliner AWO.

 

Den Berliner AWO Beratungsatlas und den Flyer zum neuen Beratungsangebot der Berliner AWO können Sie sich hier runterladen.

 

 

Als freier Träger der Wohlfahrtspflege engagieren wir uns in wichtigen Lebensbereichen.

Fehlende Kita-Plätze, geschlossene Bibliotheken, mangelhafter Nahverkehr –
der öffentlichen Hand fehlt das Geld für wichtige Investitionen und Leistungen.
Dem stehen gigantische private Vermögen entgegen. Sie müssen verstärkt an der Finanzierung unseres Gemeinwesens beteiligt werden:
mit einer einmaligen Vermögensabgabe und einer dauerhaften Vermögensteuer.

Lesen Sie hier mehr zum Thema »»

 

Unsere Einrichtungen und Angebote im Überblick:
AWO mit Herz  

"Was gemeinsam zu tun ist, das tun wir. Mit vielen sozialen Dienstleistungen. Immer dort, wo Hilfe gebraucht wird."




Wir sind offizieller be Berlin Botschafter.

Lesen Sie unsere auf www.sei.berlin.de
veröffentlichte Geschichte »»


be Berlin Botschafter