Skip to content

AWO Projekt “Brückenbauer”

an der Hermann-von-Helmholtz-Schule

Der Übergang von der Schul- in die Arbeitswelt gestaltet sich für Jugendliche heute anspruchsvoller denn je, und immer mehr junge Menschen sind diesen Herausforderungen nicht gewachsen. Die Gründe für die fehlende Orientierung und Hilflosigkeit in Bezug auf die Berufswahl sind so vielfältig wie individuell. Sei es, weil sich die Jugendlichen im Dschungel der vielfältigen Möglichkeiten nicht zurechtfinden, ihnen der Glaube an die eigene berufliche Zukunft fehlt, oder sie oft vergebens nach glaubhaften Vorbildern suchen.

 

Der AWO “Brückenbauer” bietet in Kooperation mit der Hermann-von-Helmholtz-Schule und dem Landesprogramms “Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen” unterschiedliche Methoden und Instrumente an, um Schülerinnen und Schülern ab der 7. Jahrgangsstufe den Sprung in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu erleichtern und somit ein selbstbestimmtes Leben jenseits von staatlichen Transferleistungen führen zu können.

 

Wir entwickeln gemeinsam mit den Kooperationspartnern aus der Berliner Wirtschaft Berufsorientierungsangebote, veranstalten Unterrichtseinheiten zum Thema Berufsorientierung und führen Beratungen für Eltern und die Jugendlichen durch. Jede*r ist willkommen!

 

Quelle: https://www.google.de/maps

So erreichen Sie uns:

U-Bahn Linie U7 bis Wutzkyallee

Ansprechpartner:

Jens Priesen

Wutzkyallee 68
12353 Berlin
Tel.:030 60971741

Mail: jens-priesen@awo-suedost.de

 

Aufgrund einer technischen Störung sind wir derzeit nicht per E-Mail erreichbar. Bitte rufen Sie uns unter der angegeben Telefonnummer an.

Projekt Brückenbauer Schüler

AWO Projekt “Brückenbauer”

Gefördert von:

Logo Senatsverwaltung Berlin für Bildung Jugend und Familie

Logo Stiftung Landesprogramm Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen

Skip to content