»» Kinder & Familie »» Stadtteilmütter

Unsere Stadtteilmütter im Haus der Begegnung am Fennpfuhl

 

Vorübergehende Schließung

Liebe Besucher*innen, liebe Familien,

aufgrund der aktuellen Situation ist das Haus bis zum 10.05.20 geschlossen.

Wenn Sie Fragen, Anregungen und Wünsche haben, wenden Sie sich gern per E-Mail oder telefonisch an die zuständige Koordinatorin, Frau Blick.

E-Mail: koordinierung-stm@awo-suedost.de

Telefon: 030 / 30608199

Das Telefon ist täglich von 9-14 Uhr besetzt, Sie können gern eine Nachricht hinterlassen und wir rufen Sie zurück.

 

Was macht eine Stadtteilmutter?

Wir möchten Eltern in ihrer Verantwortung und die Eltern-Kind-Kommunikation stärken.

Wir sind eine Anlaufstelle direkt im Wohngebiet, wo sich Menschen mit ihren Problemen egal welcher Art hinwenden können und ein offenes Ohr finden.

Stadtteilmütter unterstützen bei Fragen zu:

  • Sprachentwicklung & Kita-Besuch; Erziehung & Schule (z. B. Medien, Kinderrechte)
  • Arbeit & Beruf
  • Sprachenlernen, Kultur & Integration (auch zu Diskriminierung/Rassismus)
  • Familie, Partnerschaft & weitere Themen wie z. B. Scheidung & Konflikte
  • Aufenthalt & Wohnsituation
  • Gesundheits(-system) und ärztliche Versorgung
  • weiteren persönliche Themen

Wir vermitteln Kontakte zu Beratungsstellen, Fachdiensten und Institutionen und stellen auch Infos zu kulturellen Angeboten und Begegnungstreffs bereit.

Unabhängig von ihrer Herkunft und ihrer kulturellen sowie religiösen Prägung steht unser Angebot offen für:

  • Eltern aus der Nachbarschaft
  • Eltern aus benachbarten Kitas und Schulen
  • einheimische und neuzugewanderte Familien und besonders Mütter

Da die Stadtteilmütter selbst unterschiedliche kulturelle Hintergründe haben, können sie bei Bedarf in verschiedenen Sprachen kommunizieren.

Angebote

Unser Programm befindet sich noch im Aufbau, deshalb besuchen Sie diese Seite gern erneut.                                         

Wir bieten Ihnen (nach Erlaubnis der Wiederöffnung):

  • Hausbesuche
  • Einzelkontakte
  • Sprechstunden
  • Begleitung
  • Infotage und Thementische (z. B. zu Frauengesundheit, Kindergesundheit, Erziehung)
  • Eltern-Kind-Aktivitäten

Wir möchten gern anbieten, was Sie sich wünschen und was Sie brauchen, bitte wenden Sie sich mit Ihren Ideen und Anregungen an uns!